Skiverleih Intersport Hirt

Mit uns erobert jeder die Piste

Seite wechseln

1.
Der Reservierungsauftrag erlangt Gültigkeit mit Erhalt der Buchungsbestätigung.

2.
Wir halten Ihre Reservierung bis Geschäftsschluss des ersten Reservierungstages aufrecht. Nach dieser Frist verliert die Reservierung ihre Gültigkeit. Sollten Sie aus irgendwelchen Gründen die Reservierung nicht in Anspruch nehmen können, erstatten wir bis zum Tag vor Reservierungsbeginn eine geleistete Zahlung abzgl. 5% Bearbeitungsgebühr vom Verleihpreis (jedoch mindestens€ 5,00 Bearbeitungsgebühr) für die Reservierung zurück. Ab dem 1.Tag der Reservierung verfällt die Anzahlung.

3.
Der Mietvertrag kommt zwischen dem buchenden Kunden und der jeweiligen INTERSPORT HIRT Filiale (Shop) bei dem Sie Ihre Ausrüstung abholen und zurückgeben mit Zahlung des gesamten Mietpreises durch den Mieter zustande. Bis zur vollständigen Zahlung des Mietpreises erfolgt daher keine Herausgabe des Mietgegenstandes durch den Vermieter. Sollte davon abweichend der Vermieter im Ausnahmefall das Zustandekommen des Mietvertrages ausdrücklich an andere Bedingungen knüpfen – sodass dieser etwa schon durch bloße Übergabe des Mietgegenstandes zustande kommt - gilt dieser ausnahmsweise ausdrücklich vereinbarte abweichende Vorschlag als vereinbart.

4.
Der Mietpreis gilt nur für aufeinanderfolgende Tage.

5.
Auch in den Fällen höherer Gewalt, insbesondere bei ungünstiger Witterung, bleibt die Mietzinszahlungspflicht aufrecht.

6.
Bei Verletzung oder Krankheit des Mieters während aufrechter Miete gilt unter der Voraussetzung der Vorlage eines ärztlichen Attests und der sofortigen Rückgabe des Mietgegenstandes, dass ab dem Zeitpunkt der Ausstellung des ärztlichen Attests keine Miete zu zahlen ist und eine Geldrückgabe für die restliche bereits bezahlte Mietdauer erfolgt.

Bei einer verfrühten Rückgabe innerhalb des Mietzeitraumes erfolgt keine Rückgabe der bereits erfolgten Zahlung für den nicht genutzten Zeitraum.

8.
Eine Weitergabe des Mietgegenstandes an Dritte ist untersagt.

9.
Vor Herausgabe des Mietgegenstandes ist eine Sicherstellung (Kaution) zu leisten. Diese kann ein Personaldokument, ein Kreditkartenbeleg oder Bargeld sein. Die Hinterlegung der Sicherstellung gilt nicht als möglicher Kaufpreis für die Ausrüstungsteile.

10.
Der Mietgegenstand ist grundsätzlich nicht gegen Bruch und Diebstahl versichert. Im Schadenfall, also bei Bruch oder Diebstahl, ist ein Selbstbehalt wie folgt zu entrichten:

a. bei Buchung der Basic Class:        SKI  € 195,-                 SCHUH  € 100,-
b. bei Buchung der VIP Class:           SKI  € 250,-                 SCHUH  € 150,-
c. bei Buchung der Exclusiv Class:     SkI  € 350,-                 SCHUH  € 200,-
d. bei Buchung Junior oder Bambini:  SKI  € 90,-                  SCHUH   € 50,-

Im Fall eines Diebstahls ist in jedem Fall die Vorlage einer polizeilichen Anzeige erforderlich.

Im Fall von mutwilligen Beschädigungen hat der Mieter die Reparaturkosten zu zahlen, sollte eine Reparatur aus diesem Grund nicht möglich sein, ersetzt der Mieter den Zeitwert des Produktes.

11.
Vermietungen nach 16.00 Uhr werden erst ab dem darauffolgenden Kalendertag berechnet. Bei Rückgabe des Mietgegenstandes vor 10.00 Uhr wird der laufende Kalendertag nicht berechnet.

12.
Skischuhe werden an die Skibindung angepasst, beide Mietgegenstände entsprechend den sicherheitstechnischen Vorgaben der ISO-Norm 11088. Im Zuge der Übergabe des Mietgegenstandes wird eine gesonderte sicherheitstechnische Überprüfung und Einstellung nach ISO-/ÖNORM jedoch nicht vorgenommen.

13.
Für Unfälle aller Art wird keine Haftung übernommen, insbesondere haftet der Vermieter nicht für Schäden, die aufgrund einer falschen Angabe des Mieters – insbesondere im Zusammenhang mit der Bindungseinstellung - entstehen.

 

Gerichtsstand, Erfüllungsort und Rechtswahl


Erfüllungsort ist der zentrale Niederlassungsort der Skischule/des Skiverleihs. Für Streitigkeiten ist das am Sitz der zentralen Niederlassung der Skischule/des Skiverleihs zuständige Gericht zuständig. Es gilt deutsches Recht. Die Vertragssprache ist Deutsch.